Schadbilder August 2019

28. August 2019

Pilzliche Blattfleckenerreger an Gemüsepflanzen

Im Spätsommer nimmt der Befall verschiedener Gemüsepflanzen mit pilzlichen Blattfleckenerreegern zu. Bei starkem Befall können Möhren und Rote Beete einen Großteil ihrer Blätter verlieren, sodass es zu einem Wachstumsstopp kommt. Bei Mangold werden die Blätter unbrauchbar für den Verzehr.

Kulturschutznetze, die Möhrenfliege und andere Schädlinge abhalten, förden leider die Infektionen mit diesen Krankheitserregern, da sich unter den Netzen ein feuchteres Kleinklima bildet.


25. August 2019

Echter Mehltau an Kürbis und Zucchini

Weiße Beläge auf den Blättern von Kürbis- und Zucchinipflanzen sind im Spätsommer regelmäßig zu finden.

Meist handelt es sich um einen Befall mit dem Echten Gurkenmehltau. Normalerweise hat ein Befall kaum Einfluss auf die Fruchtenwicklung. Eine Bekämpfung ist somit im Garten nicht erforderlich.


18. August 2019

Apfelwickler

"Wurmstichige" Äpfel entstehen durch die Fraßtätigkeit der Apfelwicklerlarven. Zur Zeit sind die Raupen der zweiten Generation aktiv. In Gärten tritt dieser Schädling regelmäßig und z.T. auch sehr stark auf.

Neben Äpfeln werden auch Birnen befallen.


15. August 2019

Maikäferlarven an Kartoffeln

Ein eher seltenes Schadbild an Kartoffelknollen sind Fraßschäden durch Engerlinge, die Larven des Maikäfers.

Ähnliche Schäden können Erdraupen verursachen. Die Fraßgänge des so genannten Drahtwurms sind deutlich kleiner.


3. August 2019

Fäulen an Kartoffeln

Bei der Karoffelernte sollten faule Knollen aussortiert werden, um Ansteckung gesunder Knollen im Lager zu vermeiden. Es gibt verschiedene Fäuleerreger. Häufig anzutreffen ist eine bakterielle Nass- oder Schleimfäule (Pectobacterium spp., Dickeya spp.) und eine Trockenfäule (Fusarium spec.).