Schadbilder Juni 2019

25. Juni 2019

Sonnenbrand

Intensive Einstrahlung kann an Blättern und Früchten zu so genanntem Sonnenbrand führen. An Bohnen sind solche Verbrenungssymptome häufiger an jungen Blättern zu sehen. In der Regel sind nur wenige Blätter betroffen, so dass kein wahrnehmbarer Einfluss auf Wachstum und Ertrag zu befürchten ist.

Auch Früchte, z.B. Apfel, Stachelbeere oder Paprika, können  durch intensive Sonneneinstrahlung geschädigt werden.


20. Juni 2019

Marienkäfer und Schwebfliegen - wichtige Blattlausgegenspieler

Auf Grund des starken Blattlausbefalls sind an Gehölzen, aber auch an Gemüse und Zierpflanzen, verstärkt Larven und Puppen von Marienkäfern und Schwebfliegen zu finden, die oftmals für Schädlinge gehalten werden.


16. Juni 2019

Rostpilze an vielen Gartenpflanzen

Die feuchtwarme Witterrung begünstigt Infektionen mit Rostpilzen an diversen Pflanzen; z.B. Rosen, Mahonie, Löwenmäulchen, Stockrosen, Schnittlauch, Minze sowie Him- und Brombeeren.

 


6. Juni 2019

Fraßschäden an Stockrose

Das Spitzmäuschen (Rhopalapion longirostre), ein kleiner grauer Rüsselkäfer, verursacht Lochfraß an Stockrosen.


4. Juni 2019

Schwarze Kirschenlaus an Süßkirsche

Schäden durch Blattläuse sind derzeit verstärkt an Kirsche zu beobachten. In der Regel vertragen ausgewachsene Bäume eine Befall gut, so dass in den meisten Fällen auf eine Behandlung verzichtet werden kann.

 

Pflaumensägewespe

Wenn junge Früchte von Zwetschen und Pflaumen Bohrlöcher zeigen und abfallen, liegt zum jetzigen Zeitpunkt mit großer Wahrscheinlichkeit ein Befall durch die Pflaumensägewespe vor.

Etwas später ist dann auch Befall durch den Pflaumenwickler (1. Generation) zu beobachten.