Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea)

Der Eichenprozessionsspinner überwintert im Eistadium an den jungen Trieben. Ende April, Anfang Mai schlüpfen die Larven. Ab dem dritten Larvenstadium entstehen die gefährlichen Brennhaare, die bei Menschen und Tieren z.T. erhebliche allergische Reaktionen auslösen können. Ausführliche Informationen zur Biologie bietet die Datenbank Arbofux.