Rebenpockenmilbe (Eriophyes vitis)

Durch die Saugtätigkeit des Schädlings bildet das Weinblatt den feinen Filz aus, in dem die Rebenpockenmilben gut geschützt leben. Die Tiere überwintern in den Knospen und an der Rinde.

Bekämpfungshinweise (Stand 10.02.19)

 

Haus- und Kleingarten

Rebstöcke werden häufig von der Filzgallmilbe befallen. In den meisten Fällen ist die Schadwirkung sehr gering. Bei Problemen mit diesem Schädling können zugelassene Pflanzenschutzmitteln eingesetzt werden.

 

Pflanzenschutzmittelempfehlungen für den Erwerbsobstbau und den Obstgarten

Hinweise zu einsetzbaren Pflanzenschutzmitteln können den Pflanzenschutzmittellisten in der Rubrik Empfehlungen/Broschüren und den Pflanzenschutzmitteldatenbanken unter Empfehlungen/Internetseiten entnommen werden.