Apfelwickler an Birne (Cydia pomonella)

Der Apfelwickler, der auch als Obstmade bezeichnet wird, bildet zwei Generationen pro Jahr. Die Larven fressen in der Frucht.

Bekämpfungshinweise (Stand 04.02.19)

 

Haus- und Kleingarten

Eine Bekämpfung des Apfelwicklers mit Pheromonfallen wird zwar häufig empfohlen, zeigt aber in der Praxis keine ausreichende Bekämpfungswirkung. Pheromon- oder Lockstofffallen dienen ausschließlich der Überwachung des Falterflugs.

Mit Wellpapperingen, die um den Stamm oder dicke Äste gbunden werden, lassen sich einige Larven fangen. Auch hier ist der Bekämfpungserfolg bei dem häufig hohen Befallsdruck nicht ausreichend.

Wirksam sind Spritzungen mit Granuloseviruspräparaten. Über den aktuellen Zulassungsstand, und somit die Möglichkeit Kleinpackungsprodukte für den Haus- und Kleingarten einzusetzen, informieren die u.g. Listen und Datenbanken. Ob die zugelassenen Präparate dann tatsächlich auch im Handel verfügbar sind, muss im Einzelfall erfragt werden.

 

Pflanzenschutzmittelempfehlungen für den Erwerbsobstbau und den Obstgarten

Hinweise zu einsetzbaren Pflanzenschutzmitteln können den Pflanzenschutzmittellisten in der Rubrik Empfehlungen/Broschüren und den Pflanzenschutzmitteldatenbanken unter Empfehlungen/Internetseiten entnommen werden.