Schrotschusskrankheit (Stigmina carpophila) an Sauerkirsche (Prunus cerasus)

shot-hole of sour cherry (engl.)


Die Schrotschusskrankheit wird durch den Pilz (Stigmina carpophila) und das Bakterium (Pseudomonas syringae) verursacht. Die Erreger befallen vor allem in feuchten Frühjahren alle Steinobstarten, aber auch Zierkirschen  und Kirschlorbeer. Ausführliche Informationen zur Schrotschusskrankheit bietet die Diagnosedatenbank für Gehölze Arbofux.

Bekämpfungshinweise (Stand 22.12.20)

 

Haus- und Kleingarten

Im Haus- und Kleingarten ist eine Bekämfpung der Schrotschutsskrankheit mit Pflanzenschutzmitteln nicht möglich. Feuchte Bedingungen fördern die Krankheit.

 

Pflanzenschutzmittelempfehlungen für den Erwerbsobstbau und den Obstgarten

Hinweise zu einsetzbaren Pflanzenschutzmitteln können den Pflanzenschutzmittellisten in der Rubrik Empfehlungen/Broschüren und den Pflanzenschutzmitteldatenbanken unter Empfehlungen/Internetseiten entnommen werden.