Kirschessigfliege an Wein (Drosophila suzukii)

Die 2-3 mm große Kirschessigfliege legt ihre Eier in die Früchte ab. Im Fruchtfleisch entwickeln sich die weißen bis cremefarbenen Larven, die eine Länge von ca. 5 mm erreichen können. Der Schädling, der auch andere Weichobstarten (Kirsche, Himbeere, Brombeere, Erdbeere, Holunder u.a.) befällt, hat ein großes Vermehrungspotential und kann viele Generationen pro Jahr bilden.

Bekämpfungshinweise (Stand 06.03.20)

 

Haus- und Kleingarten

Zur Bekämpfung im Haus- und Kleingarten sind keine Pflanzenschutzmittel zugelassen. Die noch unreifen Trauben können mit Gazebeuteln oder Kulturschutznetzen geschützt werden.

 

Pflanzenschutzmittelempfehlungen für den Erwerbsobstbau und den Obstgarten

Hinweise zu einsetzbaren Pflanzenschutzmitteln können den Pflanzenschutzmittellisten in der Rubrik Empfehlungen/Broschüren und den Pflanzenschutzmitteldatenbanken unter Empfehlungen/Internetseiten entnommen werden.