Kirschessigfliege an Pflaume und Zwetsche (Drosophila suzukii)

Die 2-3 mm große Kirschessigfliege legt ihre Eier in die Früchte ab. Im Fruchtfleisch entwickeln sich die weißen bis cremefarbenen Larven, die eine Länge von ca. 5 mm erreichen können. Der Schädling, der auch andere Weichobstarten befällt, hat ein großes Vermehrungspotential und kann viele Generationen pro Jahr bilden.

Bekämpfungshinweise

 

Haus- und Kleingarten - Broschüren und Onlineangebote:

"Integrierter Pflanzenschutz 2018 - Umwelt- und sachgerechter Pflanzenschutz im Haus- und Kleingarten", herausgegeben vom Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ).

 

Pflanzenschutzmittellisten der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

 

"Pflanzenschutzinfothek - Garten" des Regierungspräsidiums Gießen - Pflanzenschutzdienst.

 

Erwerbsobstbau - Broschüren:

Pflanzenschutzinformationen für den Erwerbsobstbau können der Broschüre "Integrierter Pflanzenschutz 2018 - Erwerbsobstbau" des LTZ Augustenberg entnommen werden.

 

Datenbanken

Eine ausführliche Recherche ermöglicht die Pflanzenschutzmitteldatenbank des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.