Eichensplintkäfer (Scolytus intricatus)

Der 3-4 mm lange schwarz-braune Käfer legt im Frühjahr seine Eier in die Rinde. Die daraus schlüpfenden Larven fressen Gänge, die bis ins Splintholz vordringen. Nach der Verpuppung verlassen die fertigen Käfer das Holz über ein Ausbohrloch. Ausführliche Informationen zur Biologie bietet die Datenbank Arbofux.