Weidenbohrer (Cossus cossus)

Die rötlichen Larven des Weidenbohreres verursachen auffällige Fraßgänge im Holz von Weide, Pappel, Erlen und anderen Gehölzen. Sie erreichen ein Länge von 6 - 8 cm. Die grauen, plumpen Falter sind nachtaktiv.

Ausführliche Informationen zu Biologie bietet die Datenbank Arbofux.