Schorf an Kartoffel

Schorfartige Veränderungen auf der Knollenhaut können durch verschiedene Pilze und Bakterien verursacht werden. Häufig anzutreffen sind Netz- oder Kartoffelschorf (Streptomyces scabies), Pulverschorf (Spongospora subterranea) und Silberschorf (Helminthosporium solani). Ausführliche Inforamtionen zum Kartoffelschorf bietet die Website http://www.pflanzenkrankheiten.ch von Franz Xaver Schubiger.
Der Pilz Rhizoctonia solani bildet auf der Schale pockenartige, schwarze Krusten, die mit dem Pulverschorf verwechselt werden können.

 

Bekämpfungshinweise

 

Haus- und Kleingarten:

Broschüre -  "Integrierter Pflanzenschutz 2017 - Umwelt- und sachgerechter Pflanzenschutz im Haus- und Kleingarten", herausgegeben vom Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ).

 

Website - "Pflanzenschutzinfothek - Garten" des hessischen Pflanzenschutzdienstes.

 

Erwerbsgemüsebau:

Pflanzenschutzinformationen für den Erwerbsgemüsebau können der Broschüre "Integrierter Pflanzenschutz 2017 - Erwerbsgemüsebau" des LTZ Augustenberg entnommen werden.

 

Eine ausführliche Recherche ermöglicht die Pflanzenschutzmitteldatenbank des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.