Rübenfliegen an Spinat und Mangold (Pegomya betae, P. hyoscyami)

Die Rübenfliegen erscheinen ab April und legen ihre weißen Eier an die Blattunterseiten von Spinat, Mangold und Roter Bete. Die Larven verpuppen sich nach ungefähr zweiwöchiger Fraßtätigkeit im Boden. Pro Jahr werden mehrere Generationen gebildet, so dass bis in den Herbst hinein mit Befall zu rechnen ist.

Bekämpfungshinweise

 

Haus- und Kleingarten:

Broschüre -  "Integrierter Pflanzenschutz 2017 - Umwelt- und sachgerechter Pflanzenschutz im Haus- und Kleingarten", herausgegeben vom Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ).

 

Website - "Pflanzenschutzinfothek - Garten" des hessischen Pflanzenschutzdienstes.

 

Erwerbsgemüsebau:

Pflanzenschutzinformationen für den Erwerbsgemüsebau können der Broschüre "Integrierter Pflanzenschutz 2017 - Erwerbsgemüsebau" des LTZ Augustenberg entnommen werden.

 

Eine ausführliche Recherche ermöglicht die Pflanzenschutzmitteldatenbank des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.