Apfelblütenstecher (Anthonomus pomorum)

Mitte März verlässt der etwa 4 mm große Käfer sein Winterversteck. Nach einem Reifungsfraß an den Knospen des Apfelbaumes legen die Weibchen ihre Eier in die Blütenknospen. Die Larven fressen die inneren Blütenorgane. Über die Biologie des Schaderregers informiert die Seite des Kompetenzzentrums Obstbau-Bodensee.

Bekämpfungshinweise

 

Haus- und Kleingarten:

Broschüre -  "Integrierter Pflanzenschutz 2017 - Umwelt- und sachgerechter Pflanzenschutz im Haus- und Kleingarten", herausgegeben vom Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ).

 

Website - "Pflanzenschutzinfothek - Garten" des hessischen Pflanzenschutzdienstes.

 

Erwerbsobstbau:

Pflanzenschutzinformationen für den Erwerbsobstbau können der Broschüre "Integrierter Pflanzenschutz 2017 - Erwerbsobstbau" des LTZ Augustenberg entnommen werden.

 

Eine ausführliche Recherche ermöglicht die Pflanzenschutzmitteldatenbank des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.