Lederfäule an Erdbeere (Phytophthora cactorum)

Die Lederfäule wird durch einen Pilz hervorgerufen, der auch die so genannte Rhizomfäule verursacht. Die Infektion erfolgt über Spritzwasser, mit dem im Boden befindliche Sporen auf die Früchte gelangen. Diese Sporen können mehrere Jahre im Boden überdauern.

Bekämpfungshinweise (Stand 08.02.19)

 

Haus- und Kleingarten

Im Haus- und Kleingarten wird vom Einsatz zugelassener Fungizide abgeraten. Tritt wiederholt Lederfäule auf, kann davon ausgegangen werden, dass der Boden mit Sporen des Pilzes verseucht ist.

 

Pflanzenschutzmittelempfehlungen für den Erwerbsobstbau und den Obstgarten

Hinweise zu einsetzbaren Pflanzenschutzmitteln können den Pflanzenschutzmittellisten in der Rubrik Empfehlungen/Broschüren und den Pflanzenschutzmitteldatenbanken unter Empfehlungen/Internetseiten entnommen werden.