Himbeerkäfer (Byturus tomentosus)

Die so genannten Maden sind die Larven des Himbeerkäfers, der im Mai schlüpft. Im Juni sind die ca. fünf Millimeter langen, braunen Käfer oft an Blütenknospen und geöffneten Blüten zu finden. Sie legen ihre Eier an die Staubgefäße geöffneter Blüten.

Bekämpfungshinweise (Stand 07.02.19)

 

Haus- und Kleingarten

Zur Bekämpfung im Haus- und Kleingarten stehen keine zugelassenen Fungizide zur Verfügung.

 

Pflanzenschutzmittelempfehlungen für den Erwerbsobstbau und den Obstgarten

Hinweise zu einsetzbaren Pflanzenschutzmitteln können den Pflanzenschutzmittellisten in der Rubrik Empfehlungen/Broschüren und den Pflanzenschutzmitteldatenbanken unter Empfehlungen/Internetseiten entnommen werden.