Kirschkernstecher an Süßkirsche (Anthonomus rectirostris)

Der Kirschkernstecher ist ein ca. 4 mm großer, unscheinbarer Rüsselkäfer, der hauptsächlich an Traubenkirsche vorkommt aber auch Schäden an Süß- und Sauerkirsche verursachen kann. Die Weibchen legen im Frühjahr ihre Eier in die noch unreifen Kirschen, in denen sich dann die Larven vom Kern ernähren, den sie dabei völlig zerstören. Meist sieht man jedoch nur die vom Reifungsfraß der Käfer stammenden stichartigen Verletzungen an den unreifen Früchten.

Bekämpfungshinweise

 

Eine Bekämpfung ist nicht möglich.