Möhrenfliege an Möhre (Psila rosae)

Die Möhrenfliege schlüpft im Mai aus dem Boden. Ihre Eier legt sie dicht an die Möhrenwurzel ins Erdreich. Die jungen Larven ernähren sich anfangs von den feinen Seitenwurzeln, später bohren sie sich in die Hauptwurzel ein. Eine zweite Generation schädigt ab August.

Bekämpfungshinweise

 

Haus- und Kleingarten:

Broschüre -  "Integrierter Pflanzenschutz 2017 - Umwelt- und sachgerechter Pflanzenschutz im Haus- und Kleingarten", herausgegeben vom Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ).

 

Website - "Pflanzenschutzinfothek - Garten" des hessischen Pflanzenschutzdienstes.

 

Erwerbsgemüsebau:

Pflanzenschutzinformationen für den Erwerbsgemüsebau können der Broschüre "Integrierter Pflanzenschutz 2017 - Erwerbsgemüsebau" des LTZ Augustenberg entnommen werden.

 

Eine ausführliche Recherche ermöglicht die Pflanzenschutzmitteldatenbank des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.