Schnecken an Möhre

Unmittelbar nach der Aussaat schädigen vor allem Gartenwegschnecken, indem sie die Keimlinge in der Erde fressen. Im Spätsommer und Herbst fressen sie Löcher in die Rüben.

Bekämpfungshinweise (Stand 01.03.19)

 

Haus- und Kleingarten

Schnecken lassen sich durch so genannte Schneckenzäune abhalten, absammeln oder mit zugelassenen Köderpräparaten bekämpfen. Schneckenkörner mit dem Wirkstoff Eisen-III-Phosphat sind auch im Bio-Anbau zugelassen.

 

Pflanzenschutzmittelempfehlungen für den Erwerbsgemüsebau und den Gemüsegarten

Hinweise zu einsetzbaren Pflanzenschutzmitteln können den Pflanzenschutzmittellisten in der Rubrik Empfehlungen/Broschüren und den Pflanzenschutzmitteldatenbanken unter Empfehlungen/Internetseiten entnommen werden.