Birnengallmücke (Contarinia pyrivora)

Die Gallmücken legen ihre Eier an Stempel und Staubgefäße der sich öffnenden Blüten. Die jungen Larven bohren sich in den Fruchtknoten ein und bewirken, durch spezifisch wirkende Speichelinhaltsstoffe, die geschilderte Verdickung der Frucht.

Bekämpfungshinweise Stand (04.02.19)

 

Haus- und Kleingarten

Die Bekämpfung der Birnengallmücke im Garten ist nicht möglich.

 

Pflanzenschutzmittelempfehlungen für den Erwerbsobstbau und den Obstgarten

Hinweise zu einsetzbaren Pflanzenschutzmitteln können den Pflanzenschutzmittellisten in der Rubrik Empfehlungen/Broschüren und den Pflanzenschutzmitteldatenbanken unter Empfehlungen/Internetseiten entnommen werden.